ZATTnews - Artikel lesen und kommentieren - Artikel Nr.: 1296546889

Landeshallenmeisterschaften Jugend B / Erwachsene am 30.01.2011
Der Wettkampf von Martina Strutz (ESV 48 Hagenow) war charakteristisch für die diesjährigen Landeshallenmeisterschaften der B-Jugendlichen und Erwachsenen im Neubrandenburger Jahnsportforum, die durch beschauliche Teilnehmerfelder einerseits sowie vereinzelte Top-Leistungen anderseits gekennzeichnet waren. Nur zwei Frauen bestritten den Stabhochsprungwettbewerb - mit übersprungenen 4,45 m erfüllte Martina Strutz bereits zum zweiten Mal die Norm für die Hallen-EM in Paris, nachdem sie bereits zwei Wochen zuvor an gleicher Stelle 4,40 m überquerte. Julia Mächtig, die nach langer Verletzungspause wieder vorsichtig in das Wettkampfgeschehen einstieg, konnte mit 14,15 m mit der Kugel sehr zufrieden sein.
Die wertvollsten Resultate bei den Männern erreichten Richard Bienasch (1. LAV Rostock) als 200 m-Sieger in 21,76 s und der Ex-Neubrandenburger Silvio Schirmmeister (LAC Erdgas Chemnitz), der über 400 m nach 48,23 s die Ziellinie überquerte. Der 19jährie A-Jugendliche Carlo Paech (SV elektronic Hohen Neuendorf) übersprang mit dem Stab 5,31 m.
Die Wettbewerbe der männlichen B-Jugend wurden von den mehrfach erfolgreichen Dennis Peinke (Schweriner SC) und Luis Simon (1. LAV Rostock) geprägt. Dennis kam über 60 m (7,20 s), im Weit. (6,83 m) und Dreisprung (13,59 m) zu Titelehren. Ebenfalls dreimal Gold gab es für Luis, der über 60 m Hürden (8,20 s), 200 m (22,84 s) und mit der Staffel des 1. LAV Rostock siegreich war. Über 60 m (7,28 s) kam eine Silbermedaille dazu. Landolf Ahnfeld über 800 m (1:57,15 min), Johann Baustian im Hochsprung (1,90 m) sowie die beiden noch 15jährigen A-Schüler Patrick Müller mit der Kugel (17,38 m) und David Zawadzki über 800 m (2:00,45 min, alle SC Neubrandenburg) sorgten für weitere Höhepunkte dieser Meisterschaften.
Bei der weiblichen B-Jugend ragten Tracey Schulz (SC Neubrandenburg) und Jannika Lange (SV Blau-Weiß Grevesmühlen) als Doppelsiegerinnen heraus. Tracey Schulz glänzte über 60 m (7,89 s) und über 200 m (25,47s). Mit persönlicher Bestleistung von 1,69 m beim Hochsprung sicherte sich Jannika Lange nach ihrem Sieg über 60 m Hürden (9,17 s) das zweite Gold. Beim Weitsprung verpasste sie als Zweite mit 5,20 m den Sieg nur um einen Zentimeter.
Hervorzuheben sind außerdem die Leistungen von Laura-Katharina Bergmann (Schweriner SC), die sich mit dem Stab auf 3,60 m steigerte sowie von Dominique Cirstea (SC Neubrandenburg), die über 400 m sehr gute 57,26 s sprintete.

0 Kommentare
am 01.02.2011 - 8:54 Uhr von PeKo geschrieben
Name:
E-mail: (optional)
Smile: smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 

| vergessen
ZATTeam © Copyright 2018. All Rights Reserved.