ZATTnews - Artikel lesen und kommentieren - Artikel Nr.: 1327337012

Landeshallenmeisterschaften U16 und U20
Peer Kopelmann Mit 53 errungenen Medaillen (24 Gold-, 17 Silber- und 12 Bronzemedaillen) erwiesen sich erneut und erwartungsgemäß die Athleten des SC Neubrandenburg als die erfolgreichsten Medaillensammler bei den Landeshallenmeisterschaften der U16 und U20. Die Leichtathleten des Schweriner SC errangen 32 Medaillen 10/12/10). Mit 22 Medaillen (8/8/6) konnten die Athleten der HSG Universität Greifswald erstmals den 3. Rang in der Medaillenwertung erringen. Der 1. LAV Rostock errang 18 Medaillen (6/6/6). Sportler aus zehn Vereinen kamen zu Titelehren, 15 Vereine erreichten Medaillenplatzierungen.
Erfolgreichster Athlet dieser Titelkämpfe war der fünfzehjährige Dave Genetzky (HSG Universität Greifswald). Mit neuen persönlichen Bestleistungen im Hochsprung (1,80 m) und im Weitsprung (6,33 m) sowie mit sehr guten 13,19 m im Dreisprung und 8,70 s über 60m Hürden errang er vier Titel. Mit der HSG-Staffel sprintete es außerdem auf den Silberrang. Willy Schmidt (SC Neubrandenburg, AK 14 errang sowohl über 60m (7,86 s) und im Weitsprung (5,68 m) unangefochten den Landestitel wie auch mit seinen Staffelkameraden des SCN. Für übersprungene 1,55 m im Hochsprung erhielt er zudem noch eine Silbermedaille.
Mit 16,42 m mit der Kugel und 7,30 m beim Weitsprung sorgten Anna Rüh und Maximilian Cichowski (beide SCN, U20) für die besten Leistungen dieser Meisterschaften. Hervorzuheben sind außerdem die Siegleistungen von Dominique Cirstea (U20, SCN, 200 m in 24,98 s), David Zawadzki (U20, SCN, 800m: 1:57,11 min.) und Peer Söcksen (M14, SCN, 800 m: 2:02,91 min.)

0 Kommentare
am 23.01.2012 - 17:43 Uhr von PeKo geschrieben
Name:
E-mail: (optional)
Smile: smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 

| vergessen
ZATTeam © Copyright 2018. All Rights Reserved.